blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Freizeit und kultur

Weltkulturerbe: Hospital de Sant Pau

completes Gebäude Sant Pau von vorne gesehen unter strahlend blauem Himmel
Geschrieben von Uli

Die Krankenhausanlage Sant Pau ein im Jugendstil erbautes Meisterwerk des katalanischen Architekten  Lluís Domènech i Montaner und zählt zu einem der ältesten Krankenhäusern in Europa. Ein wohlhabender katalanischer Banker verfügte in seinem Testament über den Neubau eines Krankenhauses und stellte die finanziellen Mittel zur Verfügung. Im 19. Jahrhundert wuchs die Stadt immer schneller und so waren die kleineren Krankenhäuser meist überfüllt. So nahm man das Geld des Bankers und schaffte ein unverwechselbares Bauwerk der Moderne.

Wir von ShBarcelona möchten euch heute in diesem Artikel mehr über dieses Weltkulturerbe erzählen.

Fabelhaftes Ambiente zur schnelleren Genesung

Buntes Mosaik Deckenfenster mit gewölbten Holzverzierungen

Foto von SantiMB. via Visual Hunt

Von 1905 bis 1930 wurde an dem großartigem Gebäudekomplex gebaut. Das Besondere ist, dass der Bau kein bisschen an die sonst so sterilen und meist langweiligen Gebäude von Krankenhäuser erinnert. Die 18 Häuser und 48 Pavillons befinden sich in einer riesigen Parkanlagen und sind unter der Erde miteinander verbunden.

In dieses Verbindungsgängen wurden alle technischen Einrichtungen untergebracht.   Die Idee hinter den künstlerischen Gebäuden war es, die Genesung der Patienten zu unterstützen mit einer stilvollen Umgebung und einzigartigem Ambiente. Das ehemalige Hospital befindet sich im Stadtviertel Eixample, nur wenige Gehminuten von der Sagrada Familia entfernt.

Ähnlicher Artikel: Haartransplantations Kliniken in Barcelona

Wie in einem Märchen

Steht man vor dem atemberaubendem Haupthaus, würde man wohl niemals annehmen, dass es sich hier um ein ehemaliges Krankenhaus handelt. Mit einer Mischung aus 1000 und einer Nacht, einer mittelalterlichen Burg und der Modernisme erstreckt sich dieser palastartige Komplex vor den Augen seiner staunenden Besucher.

Das Gebäude erinnert an eine Kirche und soll den Geist des Christentum widerspiegeln. Schon in der Eingangshalle wölbt sich ein rosafarbenes Kuppeldach und gläserne Leuchter erhellen den atemberaubenden Raum. Das Gefühl im einem Krankenhaus angekommen zu sein, will sich auch in dieser Halle nicht wirklich einstellen, bis man die Hinweisschilder einem darauf aufmerksam machen.

Die große Gartenanlage stand den Patienten und auch den Besuchern zur freien Verfügung. Gestaltet wurde der Garten von dem Bildhauer Pablo Gargallo, der sagenhafte Statuen für die Außenanlagen und auch für den Innenbereich entwarf.

Ähnlicher Artikel: Das Weltkulturerbe Barcelona

Backsteingebäude und bunte Mosaike

Saal mit mehreren Säulen und gewölbter Decke und in den Ecken verschiedenen Wappenzeichen

Foto von SantiMB. via Visual Hunt

Die kleinen Gebäude und Pavillons sind symmetrisch angeordnet und in jedem befand sich eine andere medizinische Abteilung. Als Material wurde Backstein gewählt und die Fassaden mit bunten Keramikfliesen verzieht bzw. ummantelt. Auch ein Kloster ist in der Anlage untergebracht.

Dieses wurde von dem Sohn des Architekten Pere Domènech erbaut. Das Kloster besteht aus drei Teilen und ist mit wundervollen Brücken zum darüber Spazieren ausgestattet. Früher waren hier die Nonnen untergebracht, die als Krankenschwestern im Hospital arbeiteten.

Das Hospital de Santa Creu i de Sant Pau wurde 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Natürlich kann man auch hier an Führungen teilnehmen oder auch auf eigene Faust die Gebäude erkunden.

*Titelbild von les pedres de barcelona via Visual Hunt

Hat euch der Besuch im Santa Creu und Sant Pau beeindruckt?

Über den Autor

Uli

Uli liebt es verschiedene Städte zu entdecken, aber sie hat bisher noch keine zweite gefunden wie Barcelona.

Hinterlasse einen Kommentar