blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Tradition

Von tanzenden Eiern und bunten Blumen: L´ou com balla

der Innenhof einer Kathedrale mit einem Blumengeschmückten kleinen Springbrunnen in der Mitte
Geschrieben von Uli

In Katalonien gibt es viele einzigartige Traditionen. Von den Castellern bis zu dem Caganer bis hin zu dem tanzenden Ei. Es gibt viele Geschichten zu der Entstehung dieses witzigen Spektakels.

Fragt man sich so durch die Runde, so sagen einige, dass L’Ou com Balla (Das tanzende Ei) eine Metapher für den Zyklus des Lebens widerspiegelt. Wieder andere Katalanen meinen, dass es sich einfach um eine Art der Unterhaltung für Adelige handelt. Das Ei soll auch die Eucharistie während Fronleichnam repräsentieren oder eben auch für Fruchtbarkeit im Zusammenhang mit den saisonalen Obst- und Blumenschmuck des Brunnen stehen und damit die Wiedergeburt repräsentieren. Eine Theorie besagt weiters, dass diese Tradition in den Kathedrale von Barcelona seine Anfänge gefunden hat.

Egal wie genau oder warum genau, eines steht jedenfalls fest, diese Tradition geht zurück bis in das 16. Jahrhundert und wird alljährlich zu Fronleichnam in Katalonien zelebriert. Heute, in diesem Artikel von ShBarcelona erzählen wir euch mehr darüber.

Was genau ist L’Ou com Balla?

ein weißes Ei das sich auf dem Wasserstrahl eines Springbrunnens dreht

Foto via Claudi.cat via Visual Hunt

Eigentlich ist es ganz einfach: Ein ausgehöhltes, mit wachs überzogenes Ei wird auf dem Strahl eines Springbrunnens platziert und tanzt so vor sich hin, wenn es das den ganzen Tag lang tut, dann ist es ein gutes Zeichen, wofür lässt sich nicht genau sagen, aber auf jeden Fall ist es als positiv zu bewerten. Nachjustiert wird hier nicht, das Ei tanzt den ganzen Tag oder eben nicht.

Die wunderschönen Blumenverzierungen sind neben dem tanzendem Ei ein absolutes Highlight. Der Brunnen wird mit Blumengestecken, Früchten und allerlei Grünzeug in Szene gesetzt, sodass man erst gar nicht das hüpfende Ei bemerkt. Erst wenn man den Blick von den herrlichen Arrangements abwenden kann, bemerkt man das weiße Oval das unruhig seine Tanzschritte vorführt.

Ähnlicher Artikel: Prangertag in Barcelona

Wo kann ich das tanzende Ei sehen?

eine Menschenmenge die um einen Springbrunnen im Vorhof einer Kirche steht und ein weißes Ei auf seinem Wasserstrahl tanzen lässt, drum herum ist alles mit Blumen geschmückt

Fot via rofi via Visual Hunt

Jedes Jahr zu Fronleichnam findet das Spektakel statt. Meistens kann man das tanzende Ei von Donnerstag bis zum darauffolgenden Sonntag bestaunen und Teil dieser Jahrhundertealten Tradition werden. Natürlich kann man die Atemberaubenden Kathedrale von Barcelona besuchen und dies gleich mit der Besichtigung der alten Gemäuer (und der Gänse) verbinden und sich an dem Ort begeben, wo diese Tradition auch entstanden sein soll.

Andererseits tanzt das Ei in mehreren Örtlichkeiten in der Innenstadt, welche man kostenlos besichtigen kann; wie zum Beispiel dem Museu Frederic Marès und dem Casa de L’ardiaca, beide im Gotischen Viertel und der Iglesia Santa Anna, im Stadtviertel el Born, Sant Pere-Santa Caterina i la Ribera.

Lassen sie sich diese liebenswerte Tradition auf gar keinen Fall entgehen und lernen sie so die Kultur Kataloniens noch ein bisschen besser kennen.

*Titelbild von Jordi Domènech i Arnau via Visual Hunt

Über den Autor

Uli

Uli liebt es verschiedene Städte zu entdecken, aber sie hat bisher noch keine zweite gefunden wie Barcelona.

Hinterlasse einen Kommentar

17 + five =