blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Empfehlungen

Multitalent Lluís Domènech i Montaner

Geschrieben von Uli

Nicht nur weltberühmte Gebäude von Gaudi oder die Werke Dalis geben der Stadt Barcelona den einzigartigen Flair. Viele Künstler und Architekten trugen zu der einzigartigen Atmosphäre bei, so auch der Architekt, Literat und Politiker Lluís Domènech i Montaner.

Werke, Leben und Schaffen

Photo credit: p_v a l d i v i e s o via Visual hunt / CC BY-SA

Photo credit: p_v a l d i v i e s o via Visual hunt / CC BY-SA

Der Palau de la Música Catalana der sich in der Stadt erhebt ist eines seiner großartigen Meisterwerke und gilt als der Höhepunkt seiner Schaffensphase. Mit seinem Materialienmix und auch Stilmix verzaubert der Palau nicht nur Musikfans, sondern auch Architektur- und Kunstfreunde.

Domènech i Montaner wurde 1850 in Barcelona geboren und wandte sich nach dem Studium der Physik und Mathematik der Architektur zu. Zwanzig Jahre lang leitete er die  Architekturschule von Barcelona mit Unterbrechungen, da er zeitgleich sein Abgeordnetenmandat in Madrid ausübte. Mehr als 40 Jahre lang war er Professor für Architektur und hatte einen großen Einfluss auf die angehenden Architekten Barcelonas.

Ähnlicher Artikel: Grüne Oase in der Großstadt: Der Parc de la Ciutadella

Die Gebäude und Weltkulturerbe

Photo credit: les pedres de barcelona via VisualHunt.com / CC BY-NC-SA

Photo credit: les pedres de barcelona via VisualHunt.com / CC BY-NC-SA

Warum ist Domènech i Montaner so wichtig für Barcelona? Nun ja seine Werke beeinflussten schon damals junge Architekten, den gesamten Modernismus Kataloniens und bis heute ist sein Einfluss im Stadtbild wiederzukennen. Eines seiner frühen Werke ist das Gebäude Editorial Montaner i Simón, welches jahrelang einem berühmten Verlag beherbergte, später wurde daraus die Fundació Tàpies, in der sich die Werke der katalanischen Künstlers Tapies bestaunen lassen. Für die Weltausstellung erbaute er in nur 53 Tagen das Gran Hotel Internacional und mit dem Castell dels Tres Dragons war er einer der Mitbegründer der Moderne in Architektur und der Kunst.

Seine wohl einflussreichste Periode hatte der Architekt Anfang des 20. Jahrhunderts. In dieser Zeit schuf er  das Institut Pere Mata in Reus und in Barcelona das Casa Thomas und das Casa Lleó Morera. Zu den Höhepunkten seinen Schaffens gehören aber sicherlich das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau und  der Palau de la Música Catalana. Diese Gebäude locken nicht nur tausende von Touristen jährlich an, sie wurden 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

Literatur und Politik

Photo credit: les pedres de barcelona via Visual Hunt / CC BY-NC-SA

Photo credit: les pedres de barcelona via Visual Hunt / CC BY-NC-SA

Schon in seiner Jugend war Domènech auch literarisch aktiv. So verfasste er Artikel in wichtigen katalanischen Zeitschriften (La Renaixença, Lo Catalanista und Revista de Catalunya). Später gründete er seine eigene Wochenzeitung mit dem Namen El Poble Català und verfasste zu dem Bücher über Kunst und natürlich Architektur. Er förderte die Katalanische Literatur aktiv.

Neben der Literatur engagierte sich Domenech schon in jungen Jahren politisch. Er wirkte bei der Gründung des Jove Catalunya mit und wurde später Präsident der Lliga de Catalunya. Er gründete seine eigene Partei und zog sich schließlich während des 1. Weltkriegs aus der Politik zurück.  Er zählt wohl zu einer der wohl  wichtigsten und einflussreichsten Personen in der Geschichte Kataloniens.

Über den Autor

Uli

Uli liebt es verschiedene Städte zu entdecken, aber sie hat bisher noch keine zweite gefunden wie Barcelona.

Hinterlasse einen Kommentar