blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona castellano   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona english   blog shbarcelona
Freizeit und kultur

Ein Tagesausflug von Barcelona Der buddhistische Tempel Sakya Tashi Ling

Sakya Tashi Ling
Geschrieben von Alice

Wenn du an einem freien sonnigen Nachmittag in Barcelona bist und Lust auf einen Nachmittag außerhalb der geschäftigen Stadt hast, dann ist der Sakya Tashi Ling Tempel nicht allzu weit weg bei Plana nähe Olivella gelegen, sehr zu empfehlen. Dieses wunderschöne Kloster liegt im Herzen des Parc del Garaf und ist eine farbenfrohe Oase der Ruhe. Heute, in diesem Artikel von ShBarcelona, entführen wir dich zum Sakya Tashi Ling.

Ähnlicher Artikel: Tagesausflug von Bacelona: Tossa de Mar

Abschalten im buddisstischen Tempel

Sakya Tashi Ling

Foto von Alice

Ursprünglich Plana Novella Palace genannt wurde das tibetanische Kloster als erstes buddhistisches Kloster in Katalonien  im Juli 1996 gegründet. Die Mönche hier folgen der Sakyapa Tradition und den Lehren von Sakya Trizin, einem alten König von Tibet, der heute als großer spiritueller Führer angesehen wird. Wir haben ihn an einem strahlend sonnigen Märztag mit klarem blauem Himmel besucht, was einen wunderbaren Hintergrund lieferte. Das Kloster ist von schönen sattgrünen Hügeln umgeben und man kann das Mittelmeer in der Ferne sehen. Untermalt von den positiven Gesängen der Mönche wähnt man sich an einem sehr besonderen Ort und du wirst dich glücklich schätzen, dort zu sein.

Ähnlicher Artikel: Barcelonas Mythen und Legenden

Gebetsfahnen

Foto von Alice

Im Gebetsgarten blähen sich farbige Stoffstücke wie zappelnde Flaggen und oszillieren sanft in der Brise – jedes enthält ein Gebet. Im Zentrum des Gartens befindet sich ein ziemlich sonderbar aussehender, mit ungewöhnlichen Symbolen geschmückter Schrein, der kleine goldene Götterstatuen wie zum Beispiel den Elefantengott Ganesh enthält. Ein geschäftiges kleines Café bietet Essen, Kräutertees, hausgemachte Kuchen und Eis zu vernünftigen Preisen an, während ein winziger Laden Anhänger, Kristalle, Statuen, Karten und die üblichen “spirituellen” Verdächtigen an Touristen verkauft. Ein wirklich angenehmer und entspannender Tagesausflug außerhalb von Barcelona, der nur einen Nachmittag dauert, wobei ein Abstecher zur nicht ganz so entspannenden, aber genauso angenehmen Küstenstadt Sitges sehr zu empfehlen ist.

*Titelbild von Alice

Hast du den Tempel besucht und den Frieden gespürt?

Bewerte diese Nachricht

Über den Autor

Alice

Eliane ist ein Traveller, eine Feinschmeckerin, eine Schreiberin und eine Kunstliebhaberin.

Hinterlasse einen Kommentar