blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Wohnen in Barcelona

Kuriositäten des Bezirks Horta-Guinardó

Blick auf das Labyrinth von Horta von der Terrasse des Palastes
Jacqueline
Geschrieben von Jacqueline

Obwohl es dort viele interessante Sehenswürdigkeiten zu erkunden gibt, ist der Bezirk Horta-Guinardó einer der am wenigsten bekannten bei Touristen und anderen Besuchern der Kreisstadt. Horta-Guinardó ist ein weitläufiger Bezirk, situiert in der oberen Zone der Stadt, dessen Reichweite bis an das Collserola Gebirge reicht.

Mit einer Vielzahl an Grünflächen und, verglichen mit anderen Zonen der Stadt, einer niedrigen Bevölkerungsdichte, handelt es sich um einen idealen Bezirk für familiäre Wohngebiete. Heute, in diesem Artikel von ShBarcelona, möchten wir euch einige Kuriositäten über diesen Distrikt verraten, damit ihr ihn ein bisschen besser kennenlernt.

Horta-Guinardó ist eines der weniger touristischen und ruhigeren Viertel der Kreisstadt. Aus diesem Grund werden wir dir heute einige Daten über diese Zone Barcelonas erklären, die dich wahrscheinlich überraschen werden.

Ähnlicher Artikel: Entdecke das Stadtviertel Horta-Guinardó

Horta-Guinardó, einer der unbekanntesten Bezirke Barcelonas

ein typisch ländliches Haus, weiss mit Verzierungen, grossen Fenstern mit grünen Fensterläden an einer Strasse in Horta

Foto von Daniel Torrejón via Visual Hunt

  • Horta-Guinardó setzt sich aus 11 Vierteln zusammen: Horta, Montbau, El Guinardó, Baix Guinardó, Can Baró, Vall d’Hebrón, La Teixonera, La Clota, Sant Genís dels Agudells, Font d’en Fargues und El Carmel.
  • Bis zum X. Jahrhundert war das Viertel Horta, das wir heute kennen, eine eigenständige Stadt, die für ihre vielfältigen Anbauflächen, ihr fruchtbares Land und ihrem Reichtum an Wasser bekannt war.
  • Nach und nach wurde es zu einem der wohlhabendsten landwirtschaftlichsten Gebiete und die Bauernhöfe und Wohngebäude, die gebaut wurden, entwickelten sich zu dem städtischen Kern, den wir heute sehen können.
  • Anfang des XX. Jahrhunderts entstanden neue Industrien, die sich hauptsächlich mit dem Wasser befassten, Pelzfabriken, Stärkefabriken und insbesondere Wäschereien, deren Waschfrauen in der Oberschicht der Gesellschaft Barcelonas große Anerkennung fanden.
  • Horta war bis in die ersten Jahre des XX. Jahrhunderts eine von Barcelona unabhängige Gemeinde, die sich durch ihre Landwirtschaft, Gärten, Bauernhöfe und Sommerunterkünfte der alten katalanischen Bourgeoisie auszeichnete.
  • Es ist eines der heterogensten Viertel der Stadt, sowohl aufgrund seiner Geografie als auch der sozioökonomischen Situation seiner Bewohner.
  • Es ist überraschend, dass seine Straßen zu einer Stadt und nicht zu einem Dorf gehören. Wie wenn es sich um eine Gemeinde handeln würde in der sich alle kennen, die Nachbarn ihre Pflanzen rausstellen und das Grün Ruhe und Nähe vermittelt. Horta hat seinen ländlichen Flair nicht verloren.
  • Das Plaça Eivissa, ein kleiner Platz an dem sich der Großteil des sozialen Lebens abspielt und wo sich viele der Geschäfte des Viertels befinden, ist das Zentrum Hortas. Wie auf einem kleinen Dorfplatz, findet man dort Tapas-Bars mit ihren Terrassen, einige Einzelhandelsgeschäfte, und es ist auch der Ort, an dem Veranstaltungen für Feste organisiert werden und  Märkte aller Art aufgestellt werden. Wenn du durch diesen Platz und dessen Umgebung schlenderst, kannst du dir einen guten Eindruck davon machen, wie Horta in einer früheren Epoche war.

Ähnlicher Artikel: Die besten Zonen der Stadt um ruhig zu Wohnen

  • die Treppen zum Eingang des Schlosses von Horta

    Foto von Oh-Barcelona.com via Visual Hunt

    Der Labyrinthpark von Horta ist eines der interessantesten Dinge, die wir in dieser Zone der Stadt sehen können. Dieser Park ist Teil eines Komplexes, der von einem imposanten Palast präsidiert wird, welcher von der bekannten Familie Desvalls erbaut wurde. Der Bau erfolgte zwischen dem XVIII. und XIX. Jahrhundert. Außerdem, war er zu seiner Zeit ein Empfangsort für Könige und andere historische Persönlichkeiten.

  • Horta-Guinardó ist der Bezirk mit den besten Umwelteigenschaften: gute Lage, ideale Temperatur, geringe Umweltverschmutzung, geringe Bevölkerungsdichte und viele Grünflächen. Es ist von Bergen und Natur umgeben und hat darüber hinaus, eine hervorragende Sicht auf die katalanische Hauptstadt und das Meer.

*Titelbild von Oh-Barcelona.com via Visual Hunt

Was kannst du uns noch über Horta erzählen?

Über den Autor

Jacqueline

Jacqueline

In der Mathematik fand ich ein wenig Wahrheit, in der Literatur Weisheit, in der Malerei Schönheit, in der Musik jedoch das ganze Leben.

Hinterlasse einen Kommentar