blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Empfehlungen

Alles, was man über das Parken in Barcelona wissen muss

Geschrieben von Alice

Foto von Wikimedialmages via Pixabay

Wie in den meisten Großstädten ist es nicht einfach, in Barcelona einen Parkplatz zu finden, besonders zu Stoßzeiten in der Innenstadt oder wenn man nichts dafür bezahlen möchte. Um Transportproblemen aus dem Weg zu gehen, raten wir innerhalb der Stadt zur Benutzung der U-Bahn, Bus und Ferrocarriles de la Generalitat (Bahn). Falls man aber keine andere Wahl hat, als das Auto zu benutzen und es parken muss, erklären wir von ShBarcelona dir hier ein paar Dinge, die man wissen sollte…

In Barcelona gibt es grundsätzliche drei verschiedene Arten von Parkzonen: kostenlose, grüne und blaue Zonen.

Kostenloses Parken

In den Randgebieten von Barcelona, die weniger dicht besiedelt sind, gibt es kostenlose Parkplätze. Gute Beispiele sind die Zona Universitària oder der obere Teil von Poble Sec, nähe Montjuïc. In diesen Zonen kann man sein Auto lange Zeit stehen lassen, ohne etwas bezahlen zu müssen, aber man sollte regelmäßig nachschauen, ob das Auto nicht wegen eines Sportanlasses abgeschleppt oder gestohlen wurde. Ein negativer Aspekt dieser Parkplätze ist, dass sie nicht sehr sinnvoll sind, wenn man weit weg von diesen Gegenden wohnt, da man dann öffentliche Verkehrsmittel benötigt, um nach Hause zu kommen.

Ähnlicher Artikel: Öffentliche Verkehrsmittel: Wie du in Barcelona rumkommst

Grüne Zone (Àrea Verda)Diese Zone wird durch grüne Linien auf dem Boden markiert. Sie ist in 22 Bereiche aufgeteilt und ist sehr vorteilhaft für ihre Anwohner, die nur 1 € pro Woche bezahlen müssen, um ihr Auto dort zu parken, sobald sie die Grüne-Zone-Karte haben. Wenn man keine solche Karte hat, ist die Gebühr höher und man darf nicht länger als 1 bis 2 Stunden dort parken. Während der Sommerferien vom 1. bis 31. August sind alle Parkplätze in dieser Zone kostenlos ausser diejenigen, die ausschließlich für Anwohner reserviert sind. Man sollte immer auf Verkehrszeichen achten, um sicherzustellen, dass man sein Auto richtig geparkt hat.

Ähnlicher Artikel: Mach deinen Führerschein in Barcelona

Foto von Bilderandi via Pixabay

Blaue Zone (Àrea Blava)

Diese Zone ist eine für alle Benutzer kostenpflichtige Zone mit einer begrenzten Parkzeit von 1 bis 4 Stunden je nach Gegend. Diese Parkzeiten gelten von Montag bis Freitag von 9:00 – 14:00 Uhr und in Strandgebieten und im Stadtzentrum auch an Samstagen und teilweise auch Sonn- und Feiertagen. Der Zweck dieser Zone ist es, eine starke Fahrzeugfluktuation in Dienstleistungsgebieten in Barcelona zu fördern. Wenn man in dieser Zone parken möchte, muss man ein Ticket an einem der Automaten am Straßenrand lösen und es sichtbar in seinem Auto platzieren. So wird man nicht gebüßt, wenn ein Guardia Urbana Polizist am Auto vorbei geht.

Sobald man sein Auto geparkt hat, sollte man überprüfen, ob es korrekt abgestellt ist, um Bußen oder Abschleppen zu vermeiden. Die Strafe für unauthorisiertes Parken beträgt 100 €, und wenn das Auto abgeschleppt werden muss, kostet es mindestens 150 €, also sei vorsichtig!

* Titelbild von Free-Photos via Pixabay

Kennst du einen guten Parkplatz in Barcelona?

Über den Autor

Alice

Eliane ist ein Traveller, eine Feinschmeckerin, eine Schreiberin und eine Kunstliebhaberin.

Hinterlasse einen Kommentar