blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Geschäftliches

Die 10 Risiken beim Hausverkauf auf eigene Faust

ein Apartment Hochhaus in rot und weiss gestrichen mit einem dunkelgrauem Dach, das vorletzte Stockwerk hat einen Balkon um das ganze Gebäude
Jacqueline
Geschrieben von Jacqueline

Eine Wohnung zu verkaufen ist keine einfache Angelegenheit. Du musst über viele Faktoren nachdenken und dir vieler Dinge bewusst sein, die für die erfolgreiche Ausführung der Operation entscheidend sein können. Wusstest du, dass du, unter anderem alle Unterlagen, die mit deiner Immobilie in Verbindung stehen, in deinem Besitz haben solltest um sie verkaufen zu können?

Heute, in diesem Artikel von ShBarcelona, möchten wir euch auf 10 Risiken aufmerksam machen, wenn ihr eure Wohnung ohne einen Makler verkaufen wollt.

Natürlich ist es eine gültige Option um eine Immobilie zu verkaufen, jedoch können dabei gewisse Probleme auftauchen, die wir euch hier darstellen.

Ähnlicher Artikel: So verkaufst du dein Haus in Barcelona

Achte auf folgende Punkte wenn du dein Haus auf eigene Faust verkaufen willst

1. Einen angemessenen Verkaufspreis festlegen, ein heikles Thema

ein blaues zweistöckiges Einfamilienhaus mit niedrigen Hecken und grüner Wiese davor, am Eingang eine kleine Terrasse mit weissem Geländer

Foto via Pixabay

In diesem Fall orientieren sich unerfahrene Eigentümer an irrelevanten oder unzutreffenden Daten um einen Verkaufspreis festzulegen, was den Verkauf der Immobilie verzögern und erschweren kann.

2. Vertrauen auf ungenaue oder voreingenommene Daten

Einige dieser Daten stammen vom Preis des Nachbarhauses, die Gewinnerwartung beim Verkauf, oder der Preis der durch die neuesten Nachrichten der Zeitung bestimmt ist, in der angegeben wird, dass die Hypotheken wieder steigen. 

3. Gute Kenntnisse des Immobilienmarktes erfordern eine korrekte Interpretation der Daten

Wir können nicht nur berücksichtigen, dass die Hypotheken im letzten Quartal gestiegen sind, wenn wir nicht wissen, dass dies das Quartal mit dem Umsatzplus schlechthin ist, da diese Daten möglicherweise irrelevant sind.

4. Die persönliche Situation ist sehr wichtig

Es ist nicht dasselbe, dass wir die Wohnung schnell verkaufen müssen, als wenn wir genug Zeit dafür haben. Im ersten Fall sollte der Preis angemessener und realistischer sein, und im zweiten Fall können wir es uns leisten, einen etwas höheren Preis festzusetzen.

5. Papierkram, Vorschriften und Rechtssicherheit

Der Papierkram, der notwendig ist für einen Verkauf kann komplex sein, deshalb ist es wichtig, sich genauestens über die Gesetze im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf einer Immobilie zu informieren, um Fehler zu vermeiden und Straftaten, steuerlichen oder rechtlichen Schäden aus dem Weg zu gehen.

6. Zeit für die Besichtigungen, bist du verfügbar?

Wenn du eine Wohnung verkaufen willst, wirst du diese öfter als erwartet zeigen müssen und das bedeutet viel Zeit. Sich darum zu kümmern kann schwierig sein, wenn wir den ganzen Tag arbeiten und unzählige andere Dinge erledigen müssen.

Ähnlicher Artikel: Umziehen in Barcelona? Nichts leichter als das!

7. Eine gute Präsentation verkauft sich besser, auch deine Wohnung

Ausschnitt eines Backsteinhauses mit blauen Fensterrahmen und in der Mitte ist ein jedem Stockwerk ein mini Balkon mit roten Geranien am Geländer

Foto via Pixabay

Es dauert nur wenige Minuten deine Wohnung in einem Immobilienportal zum Verkauf zu stellen, aber es sieht einfacher aus als es ist. Um die Immobilie gut und schnell zu verkaufen solltest du beim Fotos machen sorgfältig sein und deine Wohnung so vorteilhaft wie möglich präsentieren, bist du ein guter Fotograf?

8. Die Wohnung sollte makellos sein um gezeigt zu werden

Wenn du eine Wohnung verkaufen willst, solltest du dir bewusst sein, dass diese bei einer Besichtigung auf den ersten Blick perfekt aussehen muss. Sauber, aufgeräumt, mit einem angenehmen Duft, ruhig und ohne persönliche Gegenstände.

9. Pass auf, wen du ins Haus lässt

Es ist wichtig, dass du ein Auge darauf hast, wem du die Tür deines Hauses für eine Besichtigung öffnest. Im Normalfall, werden sich für deine Immobilie potenzielle Käufer und vereinzelte Neugierige interessieren, aber es kann auch eine Gelegenheit für Diebe oder Hausbesetzer sein.

10. Sei überzeugend

Der Verkauf einer Wohnung setzt auch bestimmte kaufmännische Fähigkeiten voraus, und dazu ist eine gewisse Überzeugungskraft erforderlich. Wenn du dein Haus liebst, wird es dir von vornherein leicht fallen, es zu verkaufen, aber wenn du es widerstrebend tust oder dein Haus dir nie gefallen hat, kann deine unbewusste Einstellung gegen dich spielen.

Möchtest du deine Wohnung immer noch auf eigene Faust verkaufen? Hast du bereits Erfahrung im Verkauf? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Über den Autor

Jacqueline

Jacqueline

In der Mathematik fand ich ein wenig Wahrheit, in der Literatur Weisheit, in der Malerei Schönheit, in der Musik jedoch das ganze Leben.

1 Kommentar

  • Toller Beitrag. Ist schon wichtig alles gründlich zu prüfen und allenfalls Rechtsberatung einzuholen. Habe ich auch mal in Bern machen müssen.

Hinterlasse einen Kommentar