blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Wohnen in Barcelona

Was ist ein Smart Home?

ein man in schwarzem Anzug und weißen Hemd der mit seiner rechten Hand auf ein panel mit verschiedenen Apps zeigt
Jacqueline
Geschrieben von Jacqueline

Wenn wir von einem Smart Home sprechen, meinen wir eine Hausautomatisierung, bei der die Eigentümer maximalen Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz genießen. Aber was genau ist ein Smart Home und durch welche Merkmale zeichnet es sich aus? In diesem Artikel von ShBarcelona erzählen wir euch mehr darüber.

Ähnlicher Artikel: Die sichersten Stadtviertel in Barcelona

Was ist ein Smart Home? Dinge über intelligente Häuser die du vielleicht noch nicht wusstest

kleiner rundes graues stimm-kontooll-system um ein smart home mit der stimme zu kontrollieren

Foto von hamburgfinn via Pixabay

Ein intelligentes Haus unterscheidet sich von einem normalen Haus durch einen grundlegenden Aspekt: seine Systeme (Audio, Video, Sicherheit, Lüftung, Klimaanlage und Beleuchtung) sind untereinander vernetzt und können mit einem mobilen Gerät oder einem Computer und einer Internetverbindung ferngesteuert werden.

Dabei handelt es sich um Hausautomatisierungssysteme, die integriert werden, um unser Heim in einen digitalen Haushalt zu verwandeln. Man kann auch andere praktische Geräte wie Feuchtigkeitssensoren oder Mess- und Regelgeräte installieren, die alle zur Kontrolle des Verbrauchs im Allgemeinen und zur Schonung der begrenzten Ressourcen der Erde eingesetzt werden können.

Das Beste daran ist, dass der Eigentümer die Möglichkeit hat, Änderungen vorzunehmen, wann immer er diese für angemessen hält, je nach den erforderlichen Bedürfnissen. Darüber hinaus, umfassen diese Anlagen derzeit ein Kontroll- und Überwachungssystem zur Aufzeichnung ihrer Nutzung.

Ähnlicher Artikel: Die Häuser der Zukunft

Außerdem können die Häuser vorab schon mit einem maßgeschneiderten Automatisierungskonzept konstruiert werden, um sie bei Bedarf in intelligente Unterkünfte zu verwandeln. Jedoch kann dieses System auch als Folge einer umfassenden Renovierung implementiert werden. Wie dem auch sei, folgend listen wir euch die Vorteile auf, die Smart Homes gegenüber konventionellen Häusern bieten:

eine Person die ihre Hand vor einen Handvenenerkennungsgerät hält um eine Türe zu öffnen

Foto von Susanne Plank via Pixabay

  • Der Komfort ist einer der Hauptgründe um ein intelligentes Haus zu kaufen oder zu bauen.  Die Möglichkeit, auf alle Geräte und Systeme im Haus, die mit Lüftung, Heizung, Musik, Gegensprechanlagen, Kühlung und Multimedia zu tun haben, aus der Ferne zu steuern, ist unbezahlbar.
  • Die Sicherheit ist ein weiterer großer Vorteil. Die Smart Homes verfügen über unglaubliche Sicherheitssysteme, die mit Kameras und Bewegungsmeldern ausgestattet sind. In manchen Fällen sind sie sogar direkt mit einem privaten Sicherheitsunternehmen, oder mit der örtlichen Polizeistation verbunden. Darüber hinaus ist es möglich, statt herkömmlicher Türschlösser eine Fingerabdruck-Identifikation zu verwenden, oder spezielle Zugangskarten zu benutzen, so dass niemand anders eindringen kann.
  • Verbesserte Barrierefreiheit für ältere Menschen und Personen mit Behinderungen. Es gibt mittlerweile Spracherkennungssysteme die beliebige Dinge steuern können, von Tür und Licht bis hin zu Computer und Telefon. Zusätzlich kann man in die Automatisierung auch bestimmte zeitliche Abläufe einstellen, damit gewisse tägliche Aufgaben automatisch erledigt werden, wie zum Beispiel die Sprinkleranlagen, die durch einen Wärmesensor an heißen Tagen automatisch den Rasen im Garten gießen kann.
  • Ein weiteres Merkmal, das an vorderster Stelle steht, ist die Energieeffizienz. Das Beleuchtungssystem kann mit Hilfe von Bewegungsmeldern automatisch ein- oder ausgeschaltet werden.  HLK-Systeme hingegen können je nach den Präferenzen und Bedürfnissen der Benutzer aus der Ferne programmiert werden. Diese Systeme, zusammen mit der Einführung von energieeffizienten Geräten, werden uns dabei helfen, Wasser, Erdgas und Elektrizität zu sparen, die Rechnungen dieser Nebenkosten zu reduziert und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.
  • Intelligente Häuser werden auf dem Markt besser bewertet. Das heißt, dass der Wert einer solchen Immobilie höher ist als der eines konventionell gebauten Hauses. Denn ein Smart Home ist bereits mit einem fortschrittlichen System und der entsprechenden Energiezeritfizierung ausgestattet. Somit wird garantiert, dass das Haus nach den Kriterien der Rentabilität, Effizienz und Nachhaltigkeit erstellt, oder renoviert wurde.

Das digitale Zeitalter ist gekommen und wird bald ein essentieller Teil unserer Häuser und Wohnungen sein. Die hierfür verwendeten Systeme sind einfach und beeinflussen sowohl Komfort als auch Energieverbrauch auf sehr positive Weise. Leider sind derzeit noch erhebliche Investitionen nötig.

Was weißt du noch über intelligente Häuser?

Über den Autor

Jacqueline

Jacqueline

In der Mathematik fand ich ein wenig Wahrheit, in der Literatur Weisheit, in der Malerei Schönheit, in der Musik jedoch das ganze Leben.

Hinterlasse einen Kommentar