blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona castellano   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona english   blog shbarcelona
Geschäftliches

Barcelonas BMAT verändert die Musikindustrie mit innovativer Technologie

BMAT Logo
Geschrieben von Susann

Egal ob Sie die Stadt der Musik oder der Startup Szene mögen, jeder der ein Apartment in Barcelona sucht, wird bei ShBarcelona fündig.

BMAT_MusikBarcelona ist bekannt für seine Musikszene und so ist es keine Überraschung, dass es hier jede Menge Musik-Startups gibt. Eines davon ist BMAT (Barcelona Music and Audio Technologies.)

BMAT verfolgt ein B2B (business-to-business) Unternehmensmodell und ist kein typisches kundenorientiertes Unternehmen, das seine Kreationen an Drittanbieter lizensiert, welche diese in ihre eigenen Produkte integriert. Die BMAT Audio Technologie kann Musik weltweit erfassen und hat sich in eine Vielzahl an Produkten gewandelt, die beispielsweise die Gesangsleistung analysieren, Musik vorschlagen und Rechte der Künstler sichern kann.

Unser Ziel ist es eine Software zu kreieren, welche Musik wie eine Person interpretieren kann“, sagt Geschäftsführer Àlex Loscos.

Gegründet in 2006, liegen die Wurzeln von BMAT in der Music Technology Group (MTG) an der Universität Barcelonas Pompeu Fabra, dem weltweit größten Forschungslabor für Computer Musik Wissenschaften. Das wachsende Interesse der Industrie an den Audio-Technologien, die im Labor der MTG entwickelt wurden, verdeutlichte Absolventen und den zukünftigen Gründern von BMAT die große Chance, einige der Entwicklungen zu kommerzialisieren.

Die Universität erlaubte ihnen eine unabhängige Firma zu gründen, welche die MTG Technologie mit einer speziellen Lizenz verwenden darf und die heute einen Anteil von 5% an BMAT hält und außerdem Verkaufsanteile der BMAT Produkte hält.

In 2009 gewann BMAT die erste Ausgabe des Hit Barcelona Global Entrepreneurship Wettbewerbs und erhielt einen Preis von 50.000€ und einen Platz im Entwicklungsprogramm von Barcelona Activa und 22@Barcelona. Zusätzliche Unterstützung erhielt das Unternehmen durch die Regierung mit einem zinsgünstigen Darlehen und wartet momentan noch auf Kapital von Investoren. Davon abgesehen macht die Firma bereits Gewinn und zählt zahlreiche Kunden der Musikindustrie.

Diese Kunden reichen von Gesellschaften für musikalische Vervielfältigungsrechte, wie ASCAP, der führenden Organisation in den USA, Plattenfirmen und Verlagen, inklusive der größten Musikfirma der Welt der Universal Music Group, digitalen Plattformen und Musik Anbietern, wie Red Karaoke zu Telekommunikations- und Kommunikationsunternehmen, wie Intel und Samsung und Entertainment & Medien Gruppen, wie der spanischen Kiss FM Radiostation.

BMAT MusikDie Technologie, die BMAT dieses Unternehmen anbietet, unterteilt sich in drei verschiedene Produkte. Das erste vom Unternehmen veröffentlichte Produkt war ein System zur Überprüfung der Gesangsleistung namens SKORE. SKORE, so BMAT, ist die erste Software, die Gesangsleistungen objektiv analysieren und bewerten kann. SKORE kann verwendet werden, um gegen Freunde anzutreten und seine Gesangsleistung zu verbessern. Das System kann einfach in die sozialen Netzwerke, Online Spiele und Karaoke Plattformen integriert werden. Ein weiteres Produkt ist ELLA, ein analytisches Audio System und eine Such- und Empfehlungsmaschine, die Medienservices hilft, Musik zu verstehen und zu personalisieren.

Das dritte und mittlerweile erfolgreichste BMAT Produkt ist der Airplay Überwachungsdienst VERICAST. VERICAST benutzt ein “Audio Fingerprinting” System, um die Rechte der Künstler und der Copyright Materialien zu gewährleisten. Sobald ein Lied zu BMAT hochgeladen wurde, fängt das System sofort an, die Musik weltweit zu erfassen, ob im Radio, TV oder online. Neben der Originalversion werden auch Cover und abgeänderte Versionen erkannt. BMAT´s Technischer Leiter Pedro Cano dazu, “Unsere Technologie schaut nicht auf eine explizite Aufnahme, sondern auf die inhärente Musik. Dies erlaubt Agenturen Live Darbietungen, Interpretationen und Coverversionen im Internet zu verfolgen.” Der Erfolg dieser Produkte ermöglicht es BMAT sich auf deren Weiterentwicklung zu konzentrieren, anstatt neue Produkte zu kreieren. Da der Schutz der Musikrechte ein immer größer werdendes Problem darstellt, hat BMAT definitiv eine erfolgreiche Zukunft vor sich.

Bewerte diese Nachricht

Über den Autor

Susann

Susann Heymann ist eine leidenschaftliche deutsche Schreiberin mit besonderem Interesse an Mode.

Hinterlasse einen Kommentar