blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona castellano   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona english   blog shbarcelona
Empfehlungen

Girona- mittelalterlicher Flair und Serienkulisse

Geschrieben von Uli
 Photo credit: ToniVC via VisualHunt / CC BY-NC-ND

Photo credit: ToniVC via VisualHunt / CC BY-NC-ND

Rund eineinhalb Stunden von Barcelona entfernt liegt die wunderschöne historische Altstadt Girona. Die Ursprünge der Stadt Girona reichen zurück bis in die Zeit der Römer. Die Goten siedelten sich hier um das 6. Jahrhundert an. Um 900 herum gab es hier eine große jüdische Gemeinde, die bis heute einige Teile der Stadt prägen. Das beschauliche mittelalterliche Städtchen  hat neben seinen mittelalterlichem Flair noch einiges zu bieten, vor allem für Fans der US-amerikanischen Serie Game of Thrones.

Historisches Girona

Girona (im katalanischen Gerona) ist aber nicht für Serien-Freaks ein absolutes Highlight. Girona bietet viele Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie. Man findet hier uralte Gebäude, botanische Gärten und auch  Einkaufszentren. Die Provinz ist äußerst abwechslungsreich, und die Stadt Girona ist stolz auf ihr schönes historisches Viertel, das viele Besucher anlockt.

Kathedrale aus mehreren Jahrhunderten

 Photo credit: Catedrales e Iglesias via Visual Hunt / CC BY

Photo credit: Catedrales e Iglesias via Visual Hunt / CC BY

Absolutes Highlight ist die monumentale Kathedrale der Stadt. Diese ist ein Mix aus verschiedensten Kunstepochen zwischen dem 11. und dem 17. Jahrhundert. Der gotische Stil überwiegt allerdings und so kann man von einem gotischem Gotteshaus sprechen. Die Treppen zum Hauptportal stammen aus dem 17. Jahrhundert und wenn man sich der Fassade nähert entdeckt man sofort barocke Stilelemente. Der Kreuzgang stammt aus dem 12. Jahrhundert, und der Turm aus dem 11. Jahrhundert. Die anderen Teile des Gebäudes kann man dem 14. Jahrhundert zuordnen. Dieser Stilmix ist einzigartig und macht die Kathedrale von Girona zu einem Erlebnis. Im Inneren dominiert Prunk mit herrschaftlichen Malereien und Materialien wie Silber, Email und Edelsteine.

Game of Thrones: Ein Ausflug zu den Schauplätzen

Seit Ende April läuft die sechste Staffel der Kultserie Game of Thrones im Pay-TV. Für diejenigen, die sie nicht kennen: Es handelt sich um eine fiktive Geschichte auf einem erfundenen Kontinent, in der verschiedene Königshäuser versuchen durch Intrigen und Mord an die Macht zu kommen. Fantastische wesen wie Drachen, Fabelwesen und Hexen verleihen der Serie zusätzlich den kultigen Flair.

 Photo credit: theglobalpanorama via Visualhunt / CC BY-SA

Photo credit: theglobalpanorama via Visualhunt / CC BY-SA

In der Verfilmung der 6. Staffel des Romans „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin wurden zahlreiche spanische Regionen als Schauplatz der Saga ausgewählt. Schon in der fünften Staffel war Spanien Schauplatz vieler Szenen der Serie. Neu dazu gekommen als Drehort ist schließlich Girona. Die Film Crew von “Game of Thrones” hat relativ viele Szenen in der Altstadt der mittelalterlichen Stadt im Norden Kataloniens gedreht. Teile der Serie wurden in der Kathedrale, im Jüdischen Quartier und in den Arabischen Bädern gedreht. Man kann jederzeit eigene „Game of Thrones“ Touren buchen und wird samt Guide zu den Schauplätzen der Lieblingsserie geführt. Das ganze Spektakel kann man zu Fuß oder auch mit de Segway machen, je nach Belieben und Abenteuerlust.

Girona ist eine vielseitige Stadt und es lohnt sich einen Tagesausflug von Barcelona zu machen. Der Trip wird ein wenig wie eine Zeitreise werden, da die alten Gemäuer der Stadt den Flair des Mittelalters widerspiegeln und die unebenen Wege der Stadt einem in längst vergangene Zeiten reisen lassen. Schon wenn man die kleine Brücke zur Stadt überquert beginnt die Reise in ins Mittelalter und lädt zum Träumen ein. Egal ob Game of Thrones Fan oder nicht, Girona ist einen Ausflug allemal wert.

Bewerte diese Nachricht

Über den Autor

Uli

Uli liebt es verschiedene Städte zu entdecken, aber sie hat bisher noch keine zweite gefunden wie Barcelona.

Hinterlasse einen Kommentar