blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Wohnen in Barcelona

Möbliert oder unmöbliert vermieten? 20 Vor- und Nachteile, um eine Entscheidung zu treffen.

ein rötliches Sofa mit einer weißen Decke das ein buntes Kissen halb abdeckt eine hohe grüne Pflanze rechts daneben und dahinter eine weiße Esszimmergarintur
Jacqueline
Geschrieben von Jacqueline

Du bist Eigentümer und nicht sicher, ob du die Wohnung möbliert oder unmöbliert vermieten sollst? Keine Sorge, das sind ganz normale Zweifel. Wenn es darum geht eine Immobilie zu vermieten, ist es unvermeidlich sich diese Frage zu stellen. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, deshalb ist es wichtig alle zu kennen, um die richtige Entscheidung treffen zu können.

Damit du einfacher herausfinden kannst, ob du möbliert oder unmöbliert vermieten möchtest, solltest du diesen Artikel lesen. Denn hier werden wir dir alle Pros und Kontras ausführlich erklären, und dir dabei helfen, deine Immobilie in Barcelona bestmöglichst zu vermieten. Los geht’s!

ein prunkvolles Ess/Wohnzimmer mit weißen Möbeln und einem großen schwarzem Kronleuchter an der Decke

Foto via Pixabay

Die Vorteile einer möblierten Vermietung

Die Möbel für eine Mietwohnung auszusuchen ist keine leichte Aufgabe. Denn die richtige Einrichtung (vor allem wenn wir vorhaben die Immobilie zu vermieten) erfordert eine Investition in Zeit und Geld. Hauptsächlich sollte man darauf achten, gute Produkte zu einem guten Preis zu finden.

  1. Sie ist einzugsbereit: Die Immobilie verfügt über alles Notwendige, was man für einen schnellen Einzug benötigt.
  2. Mehr Vielfalt an Mietern: Diese Art von Immobilien, die eher auf einer saisonalen Vermietung basiert, interessiert meist diejenigen, die entweder zum Arbeiten oder Studieren für eine bestimmte Zeit eine Unterkunft benötigen. Also Personen, die nicht vorhaben dort dauerhaft zu wohnen. Deshalb ist diese Option für viele Mieterprofile interessant und hat eine potentiell hohe Nachfrage. Außerdem ist es eine ideale Gelegenheit für Personen, die in einer Wohngemeinschaft leben möchten.
  3. Immobilienwert: Immer wenn wir in die Wohnung investieren, egal in welcher Form, steigt ihr Wert. Das heißt, wenn wir es richtig machen, werden wir eine sehr attraktive Wohnung bekommen, mit der wir höhere Erträge erzielen können.
  4. Vermarktung: Eine eingerichtete Immobilie hat immer eine bessere Visibilität, da sie in vielen Suchergebnissen zu finden ist und somit die Aufmerksamkeit vieler potentieller Mieter auf sich zieht.
  5. Kontrolle der Möbel: Da du dir die Zeit genommen hast die richtigen Möbel für die Wohnung auszusuchen, hast du auch alle Rechnungen und Garantien in deinem Besitz. Auf diese Weise kann im Falle einer Streitigkeit oder eines Schadens schnell eine Lösung gefunden werden.
  6. Höhere Mieteinnahmen: Es ist möglich, vom Mieter einen höheren Mietpreis, für eine eingerichtete Wohnung zu verlangen. Denn auf diese Weise kann man die bereits getätigte wirtschaftliche Investition wieder zurück erwirtschaften.
Esstisch auf einem gelben Teppich und dahinter eine weiße Küche

Foto via Pixabay

Die Nachteile einer möblierten Vermietung

Obwohl, wie du bis jetzt gelesen hast, es sehr verlockend sein kann eine Immobilie möbliert zu vermieten, gibt es einige Kontras, die du kennen solltest, wie zum Beispiel ob man mit oder ohne Elektrogeräte vermieten sollte.

  1. Investition: Für die Einrichtung der Wohnung ist eine Mindestinvestition erforderlich, die alle Möbel und Elektrogeräte abdeckt, die man unterbringen möchte.
  2. Beschädigungen: Die Möbel und Geräte werden im Laufe ihres Gebrauchs wahrscheinlich beschädigt oder sogar kaputt gehen.
  3. Sorgfältige Dekoration: Dies sollte keine Gelegenheit sein, um die Unterkunft mit deinen alten Möbeln zu füllen. Jeder möchte in einer gepflegten Wohnung leben und es liegt auch im Interesse des Eigentümers sie so gut wie möglich einzurichten. 
  4. Aufenthaltsdauer: Wahrscheinlich werden deine potentiellen Mieter saisonabhängig sein, das heißt, dass die Wohnung möglicherweise nicht das ganze Jahr bewohnt sein wird.
  5. Inventar: Es ist notwendig, ein detailliertes Inventar von allem zu erstellen, was zum Zeitpunkt der Anmietung in der Wohnung enthalten ist. Darüber hinaus, solltest du diese Aktion bei jeder Neuvermietung wiederholen.
  6. Renovierungen: Das heißt, dass Schäden repariert und gegebenenfalls Dinge ganz ersetzt werden müssen. Ach ja, nicht zu vergessen, dass du dies aus deiner eigenen Tasche bezahlen musst. 
📌 Bei ShBarcelona bieten wir dir einen umfassenden Wartungsservice, um, von Fall zu Fall, eine eventuell notwendige Reparatur zu überprüfen. Denke daran, dass du auch eine Schadensversicherung hast, die alle Schäden abdeckt, die nicht von dir oder deinem Mietern verursacht wurden.

Vermiete deine Wohnung mit unserer Versicherung für Eigentümer

eine halboffenen Küchenschublade mit Pfannen

Foto via Pixabay

Die Vorteile einer unmöblierten Vermietung

Ja, und was hat man davon, wenn man seine Immobilie ohne Möbel vermietet? Pass gut auf, denn es hat mehrere Vorteile, die interessant zu wissen sind.

  1. Eine Langzeitvermietung: Es ist sehr wahrscheinlich, dass die potentiellen Mieter vorhaben, sich für einen langen Zeitraum dort niederzulassen. Denn letztendlich werden sie viel Zeit und Geld investieren, um die Wohnung nach ihrem Geschmack einzurichten. Das schlägt sich auch in einem stabilen Einkommen über einen längeren Zeitraum nieder.
  2. Weniger Sorgen: Wenn du einen langfristigen Mietvertrag unterschreibst, weißt du, dass diese Wohnung mindestens fünf Jahre lang von denselben Personen bewohnt wird, und alles, was mit den Möbeln oder Geräten geschieht, ist allein deren Sache. Also fünf Jahre ohne Besorgnisse, hört sich gut an, oder?
  3. Zufriedene Einwohner: Die Möglichkeit, die Wohnung nach ihren Wünschen einzurichten und zu dekorieren, gibt den Mietern meist ein besseres Gefühl. In gewisser Weise ist es ihr Zuhause, also sollten sie sich dort zu Hause fühlen.
  4. Kosteneinsparung bei Möbeln: Die Anfangsinvestition in Möbel spart man sich dabei natürlich, du verfügst also über ein Geld, das du nicht hättest, wenn du dich für eine möblierte Vermietung entschieden hättest.
  5. Weniger ist mehr: Auch eine gute Option ist die Wohnung nur mit den notwendigen Elektrogeräten zu bestücken. Für viele Mieter ist dieser Teil der Einrichtung ziemlich unpersönlich, und außerdem erhältst du als Vermieter viel mehr Anfragen und kannst den Mietpreis unter Umständen auch etwas erhöhen.

Entdecke die Langzeitvermietung von ShBarcelona 

das Wohnzimmer einer unmöblierten Wohnung mit zwei großen Fenstern und links einem Kamin

Foto via Pixabay

Die Nachteile einer unmöblierten Vermietung

Zuletzt, aber deshalb nicht weniger wichtig, listen wir dir die in Betracht zu ziehenden Aspekte auf, über die du dir klar sein solltest, wenn du deine Immobilie unmöbliert vermieten möchtest. Los geht’s:

  1. Grundausstattung: Auch wenn du keine Möbel hinein stellst, kann die Wohnung, wenn du sie zu einem attraktiven Preis vermieten möchtest, über eine minimale Grundausstattung verfügen, welche zukünftige Mieter anziehen wird. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine Waschmaschine, einen Kühlschrank oder eine Mikrowelle handeln. Darüber hinaus kannst du den Mietpreis erhöhen wenn die Unterkunft mit Heizung oder Klimaanlage ausgestattet ist.
  2. Senkung des Mietpreises: Im Gegensatz zu vorigen Punkten, wenn die Wohnung unmöbliert ist, möchte der zukünftige Mieter möglicherweise den Preis der Immobilie aushandeln und sie höchstwahrscheinlich zu einem niedrigeren Preis mieten, als wenn sie mit Möbeln ausgestattet wäre.
  3. Weniger Anfragen von potentiellen Mietern: Da die Wohnung leer steht, kann es sein, dass sie für manche Mieter nicht in Frage kommt, weil sie nur eine begrenzte Zeit dort wohnen möchten und nicht in Möbel investieren wollen.
ein weißes Badezimmer mit Badewanne und zwei Waschbecken

Foto via Pixabay

Du bist dir immer noch nicht sicher? Vermiete mit einer Immobilienagentur

Wenn du hier angekommen bist heißt das sehr wahrscheinlich, dass du immer noch Zweifel zum Thema hast (oder dich der Artikel begeistert hat). Auf jeden Fall solltest du wissen, dass es keine allgemeingültige Antwort gibt, und es ist auch nicht besser, eine Wohnung mit oder ohne Möbel, oder eine Wohnung mit oder ohne Elektrogeräte zu vermieten. Das hängt natürlich von den Umständen des jeweiligen Eigentümers ab.

Dennoch ist es interessant, von einem professionellen Team beraten zu werden, das deine Zweifel zu einer gewinnbringenden und vielversprechenden Antwort führen kann. Bei ShBarcelona wissen wir aus erster Hand, wie man Mietwohnungen in Barcelona verwaltet, so dass sowohl Eigentümer als auch Mieter die Option finden können, die am besten zu ihnen passt.

Kontaktiere jetzt mit ShBarcelona

Quellenangaben:

Über den Autor

Jacqueline

Jacqueline

In der Mathematik fand ich ein wenig Wahrheit, in der Literatur Weisheit, in der Malerei Schönheit, in der Musik jedoch das ganze Leben.

Hinterlasse einen Kommentar