blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona castellano   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona english   blog shbarcelona
Empfehlungen

Im Schatten des Windes: Auf den Spuren von Carlos Ruiz Zafòn

Geschrieben von Uli

“Jedes einzelne Buch hat eine Seele. Die Seele dessen, der es geschrieben hat, und die Seele derer, die es gelesen und erlebt und von ihnen geträumt haben. Jedesmal, wenn ein Buch in andere Hände gelangt, jedesmal, wenn jemand den Blick über die Seiten gleiten läßt, wächst sein Geist und wird stark.” ( Ruiz Zafón, Carlos: Der Schatten des Windes. 2013. Fischer.  S. 10.)

Eine versteckte und mystische Bibliothek die sich in dem im Nebel versunkenen Barcelona im Jahr 1945 in einer de verwinkelten Gässchen unauffällig in die Stadt eingliedert. Hier stapeln sich die vergessenen Romane und Lieblingsstücke von Generationen. Der Friedhof der vergessenen Bücher mit seinem Wachmann, der mit grimmiger Miene und Hakennase, die Schätze der Literatur beschützt. Heute, in diesem Artikel von ShBarcelona, sind wir auf den Spuren des Schriftstellers Carlos Ruiz Zafón.

Bestseller Autor mit Millionen Publikum

Photo via DariuszSankowski via Visual Hunt

Foto von DariuszSankowski via Visual Hunt

Die Vorstellung diesen Ort zu betreten bringt das Herz so mancher Leser des katalanische Bestseller Autoren Carlos Ruiz Zafòn schneller zum Schlagen. Carlos Ruiz Zafón wurde 1964 in Barcelona geboren und pendelt heute zwischen Barcelona und seiner Wahlheimat Los Angeles. Der Autor begeistert mit seinen Barcelona-Romanen um den Friedhof der Vergessenen Bücher ein Millionenpublikum weltweit.  Mit seinen Bestsellern Der Schatten des Windes, Das Spiel des Engels und Der Gefangene des Himmels, uvm. schaffte er es auf die Bestseller Listen auf der ganzen Welt.

Ähnlicher Arikel: Zitate über Barcelona

Reiseführer oder geführte Tour

Für alle Fans und Zafòn Begeisterten gibt es diverse Möglichkeiten die Spuren der Hauptakteure der fantastischen Romane zu verfolgen. Der Zafòn Reiseführer führt quer durch Barcelonas Gassen hindurch durch Kirchen, Museen, mittelalterliche Plätze und Orte an denen sich die Geschichten der Erzählungen abgespielt haben.

tramvia blau

Foto von david palleja via Visual Hunt

Wer sich lieber einer geführten literarischen Stadtführung anschließen will, der wird von einem Guide quer durch die katalanische Hauptstadt nach dem Bürgerkrieg geleitet und zu den Schauplätzen geführt.  Die Tramvía Blau, die antiquarische Straßenbahn die den Hausberg Tibidabo erklimmt, fährt immer noch und das seit den 40ern und 50ern. Die Tour führt auch zu dem düsteren Cafè Els Quatre Gats . Die Bar befindet sich in der Altstadt und hat eine lange Geschichte hinter sich. So befindet sie sich in einem der ältesten Gebäude Barcelonas und schon der junge Picasso veranstaltete hier seine ersten Ausstellungen. Auch heute noch kann man Kopien des spanischen Kubisten in dem Café bestaunen.

Ähnlicher Artikel: Barcelonas Mythen und Legenden

Fiktive Orte und die Reise auf den Spuren Zafòns

Santa Anna

Foto von Catedrales e Iglesias via Visual Hunt

Die Buchhandlung von Daniel Sempere und seinem Vater sucht man leider vergebens, auch findet sich nicht jeder im Buch beschriebene Ort tatsächlich auch in Barcelona wieder. Doch diverse Kirchen und Straßen kann man auch heute noch finden. Die Santa Anna Kirche zum Beispiel, hier heiratet der junge Hauptakteur Daniel Sempere seine Frau und auch der Bestsellerautor hat hier seiner Frau das Ja-Wort gegeben. Ob nun auf eigene Faust, mit Zafòn Reiseführer oder mit einem speziellem Guide, die Tour ist für Fans oder die, die es noch werden wollen ein absolutes Spektakel und lässt die Figuren der Buchbände lebendig wirken. Man entdeckt das Barcelona des katalanischen Autors Zafòn und bewegt sich auf den Spuren des düsteren Barcelonas in der Nachkriegszeit.

*Titelbild von GuilleDes via Pixabay

Bist du den Spuren Zafóns gefolgt?

Bewerte diese Nachricht

Über den Autor

Uli

Uli liebt es verschiedene Städte zu entdecken, aber sie hat bisher noch keine zweite gefunden wie Barcelona.

Hinterlasse einen Kommentar