blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Freizeit und kultur

Das Casa Batlló

Geschrieben von Sandy

Das Casa Batlló ist ein architektonisches Wunder; teils Hommage an die Natur und teils ein Kopfnicken zum Mythos und zur Legende. Das Haus ist heutzutage gleichbedeutend mit dem Architekten der es designt hat – Antoni Gaudí – und es wird jährlich von Tausenden von Personen besucht. Es ist definitiv ein Muss auf deiner Liste von Dingen die du in Barcelona sehen solltest! Es ist ebenfalls ein Bauwerk, das zu der Zeit der Erbauung, die besten Handwerksmänner zusammengebracht hat, die alle miteinander arbeiteteten um eine Idee in die Realität zu verwandeln. ShBarcelona schaute sich dieses berühmte Bauwerk aus der Nähe an.

Verwandter Artikel: Ein Besuch im Park Güell

Das Konzept

Genau genommen ist dies keine neue Konstruktion; das Casa Batlló war eigentlich ein Renovierungsprojekt. In Auftrag gegeben von Josep Batlló, ein Prominenter zu der Zeit, wurde das Haus im Jahr 1904 umgebaut um die Aufmerksamkeit auf ihn und seine Familie zu richten in einer damals (und auch heute noch) sehr ein einflussreichen Gegend der Stadt war. Über die Jahre wurden verschiedene  Verbesserungen an dem Gebäude gemacht.

Photo von precipices via Visualhunt

Ebenfalls bekannt als das Haus der Knochen, wegen der Skelettmerkmale in der Architektur, hat das Haus viele Besonderheiten, die die Überlegungen, die in dieses Konzept eingebracht wurden, reflektieren. Dieses Gebäude ist teilweise mit Mosaiken bedeckt und mit Symboliken verziert – wenn du einmal anfängst diese zu erkennen, fallen dir diese an vielen Wahrzeichen Barcelona’s auf. Der Fokus ist auf der Geschichte von Saint George und dem Töten des Drachens. Das Gebäude dient als Sinnbild dieser Legende, und zwar eine bedeutungsvolle, da Saint George der Schutzpatron von Katalonien ist. Die Symbole die in dem Gebäude dargestellt sind, können leicht erkannt werden, sobald du weißt wonach du schauen musst: das Schwert oben auf dem Bauwerk repräsentiert Saint George’s Lanze, während die Kurven und Mosaike des Gebäudes auf den Drachen hinweisen den er getötet hat. Die kunstvollen Balkone deuten auf die Prinzessin hin, die aus dem Drachen Gefängnis gerettet wurde.

Verwandter Artikel: Passeig de Gràcia – und was es zu bieten hat

Der Innenbereich

Photo von elisa416 via Visualhunt

Mit einem Innenbereich von über 5000 m², ist das Innere des Hauses genauso faszinierend und erstaunlich wie das Äußere. Licht und Farben wurden genutzt um ein magisches Inneres zu kreieren und reflektiert die Formen und Farben des Äußeren, und kreiert somit einen sanften Übergang wenn man das Haus betritt. Geschwungene Wände und Decken werden von geschmückten Säulen gehalten und komplimentieren das maritime Thema des Innenraumes; mit Baumerkmalen die Schildkrötenpanzern gleichen und Wirbelsäulen sichtbar machen.

Ein Besuch

Das Haus hat grosszügige Öffnungszeiten, was notwendig ist bei dem großen Volumen der Besucher die es hat. Auch wenn es 365 Tage im Jahr geöffnet ist – von 9 Uhr morgens bis 9 Uhr abends – musst du trotzdem damit rechnen anzustehen um Tickets zu kaufen. Alternativ kannst du auch für weitere 5 € deine Tickets online kaufen, was dir das Anstehen in der Schlange erspart. Abgesehen davon, variieren die Preise mit Ermäßigungen für Studenten, Senioren und jungen Leuten zwischen 7 und 18 Jahren. Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt.

Adresse: Passeig de Gràcia, 43

Suchst du nach einem Apartment in der Stadt? Lass dir von ShBarcelona helfen das perfekte für dich zu finden.

Main Photo von MarianOne via Visualhunt

Über den Autor

Sandy

Von klein an hat Sandy das Reisen um die Welt genossen. Sie hat viele Städte zu ihrer Wahlheimat gemacht und hofft nun, dass Barcelona zu ihrem definitiven Zuhause wird.

Hinterlasse einen Kommentar