blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Geschäftliches

Was ist der Bezirk 22@ von Barcelona?

Sicht auf das Viertel 22@ mit dem Glories Turm
Geschrieben von Anja

Es gibt ein großes Gebiet in der Kreisstadt, das als der 22@ Bezirk von Barcelona bekannt ist. Ein ehrgeiziges Projekt, um eine Drehscheibe für innovative Technologieunternehmen zu werden.

Ende des 20. Jahrhunderts beschloss man, das Viertel Poblenou, das die industrielle Revolution Kataloniens vorangetrieben hatte, zu modernisieren. 

Nach Jahre langer Stadtplanung für dieses Viertel Barcelonas und dem Bau neuer Gebäude, hat der Bezirk heute einen Hauptsitz für große Unternehmen geschaffen und plant für die Zukunft einen konstanten Wachstum.

  • miete von saisonbedingten wohnungen in barcelona

 

Wo befindet sich das 22@ von Barcelona?

Diese Zone der Kreisstadt befindet sich im Bezirk Sant Martí. Konkret handelt es sich um ein großes Gebiet, das die Viertel Poblenou, Llacuna del Poblenou und Provençals del Poblenou umfasst. Der Bezirk erstreckt sich vom Plaça de les Glòries, von beiden Seiten der Diagonale Straße, bis fast zum Strand. 

Wenn du mehr über diese Gegend wissen möchtest empfehlen wir dir den Artikel Plaça de les Glòries, District 22 und die Forum Gegend zu lesen.

Foto der Pere 5 Strasse in Poblenou bei Dämmerrung

Foto der Pere IV Strasse in Poblenou

Projektziel des 22@, das Technologie-Viertel von Barcelona

Dieser Teil der Kreisstadt wurde entworfen, um das wirtschaftliche Wachstum der Metropole zu fördern. Dabei setzen sie natürlich fest auf Technologieunternehmen und Generierung von Know-how, weshalb es auch als das technologische Viertel von Barcelona bekannt ist.

Darüber hinaus ist dieser Teil von Poblenou nicht nur für Unternehmen konzipiert, das 22@ umfasst in seinen Entwürfen auch Wohngebiete, Grünflächen, Einrichtungen und Dienstleistungen, für die dort ansässigen Personen.

Das Alles ohne zu vergessen, dass das architektonische Erbe des Viertels bei der Umgestaltung erhalten bleiben muss. So werden visuelle Möglichkeiten genutzt, um den Geist dieses Industrieviertels lebendig zu halten.

Die besten Wohnungen um monatsweise zu mieten

Wohnen im Bezirk 22@ in Barcelona

Kommst du nach Barcelona, um hier im 22@ zu arbeiten oder zu studieren? In diesem Fall bieten wir dir eine große Auswahl an Wohnungen an, und zwar allen drei Stadtteilen, in denen sich dieser Bezirk befindet.

Wirf einen Blick auf unsere Auswahl an Mietwohnungen in Poblenou oder die Wohnungen zur Miete in Llacuna del Poblenou, um näher am Plaça de les Glòries zu sein. Oder du überquerst die Diagonal in Richtung Norden und findest dort unsere Mietwohnungen in Provençals del Poblenou.

Liste der Unternehmen in 22@ Barcelona

Warum ein Viertel für Innovation designen? Das Ziel ist klar, die unmittelbare Nähe der Unternehmen erzeugt eine Interaktion zwischen den Mitarbeitern. Und dieser Einklang führt zur Entstehung neuer geschäftlicher und unternehmerischer Möglichkeiten.

Einige der renommiertesten Unternehmen, die sich im Stadtteil 22@ in Barcelona befinden, sind folgende:

  • Mediapro
  • Thoughtworks España
  • Adevinta
  • Aenor
  • Amazon
  • Cisco Systems
  • T-Systems

Auf der offiziellen Website des Unternehmerverbands 22@Network findest du alle assoziierten Unternehmen, die im 22@-Distrikt von Barcelona ansässig sind.

zu sehen sind die futuristischen Gebäude des technologie Viertels, unter anderem der Agbar Turm

Neues Poblenou mit Agbar Turm

Universitäten und Ausbildungszentren im Bezirk 22@ 

Ein weiteres Gründungsmerkmal des Stadtteils 22@ in Barcelona war es Wissen zu schaffen. So haben mehrere Universitäten und Studienzentren ihre Niederlassungen in diesem großen Gebiet der Metropole angesiedelt.

  • Universitat Pompeu Fabra (UPF)
  • Universitat de Barcelona – Institut de Formació Contínua (UB – IL3) 
  • Centro de Diseño de Barcelona (BAU)
  • Estudis de Ciències de la Salut (UOC)
  • Escuela de Negocios Europea de Barcelona (ENEB)

Für weitere Informationen über die Bildungszentren der Stadt besuche bitte diesen Artikel über die besten Wohnviertel in Barcelona für Studenten, im speziellen den Abschnitt in dem es um Sant Martí geht.

Darüber hinaus wird dieses Projekt auch von der Stadtverwaltung von Barcelona unterstützt, weshalb sie eine wichtige Institution in der Nachbarschaft angesiedelt hat. Wir sprechen von ihrem Büro für Wirtschaftsförderung und Ausbildung für die Bürger von Barcelona.

Ähnlicher Artikel: Barcelonas BMAT verändert die Musikindustrie mit innovativer Technologie

Barcelonas futuristische Gebäude im Stadtteil 22@ 

Andererseits war der Wiederaufbau dieses Gebietes, das heute 22@ genannt wird, durch den Bau futuristischer Gebäude geprägt. Denn diese Stadtplanung zog mehrere avantgardistische Architekturprojekte an. 

Ein Spaziergang durch seine Straßen verschafft uns einen Einblick in die nahe Zukunft der Architektur. Einige der emblematischsten Beispiele sind folgende:

  1. La Torre Glòries vom Architekten Jean Nouvel
  2. Barcelona Growth Centre (vorher Media TIC) vom Architekten Enric Ruiz Geli
  3. Comisión de Mercados de Telecomunicaciones (CMT, Hauptsitz der Kommission für den Telekommunikationsmarkt) von Batlle i Roig Arquitectes
  4. Der Umbau der Fabrik Can Framis durch den Architekten Jordi Badia
  5. Das Gebäude Imagina – Mediapro von den Architekten Carles Ferrater, Patrick Genard und Xavier Martí
  6. Das Gebäude Interface von Batlle i Roig Arquitectes

Kennst du ShBarcelona?

Die Zukunft der 22@-Büros mit Hinsicht auf das Homeoffice

Im November 2020 wurde das 20-jährige Jubiläum des Stadtentwicklungsprojekts 22@ mit einer erneuten Gründung gefeiert. 

Nach dieser Veranstaltung des Neubeginns ist klar, dass der Stadtrat von Barcelona das 22@-Projekt weiterhin vorantreiben will. 

Denn innerhalb des Generalen Metropolitanen Plans (Plan General Metropolitano – PGM), hat der Stadtrat einen Abschnitt für das sogenannte technologische Viertel von Barcelona vorgesehen.

Die städtische Verwaltung schlägt jedoch drei wesentliche Unterschiede, im Gegensatz zum ursprünglichen Plan von 1999, vor.

Vielfältigere Unternehmen 

Der erste Punkt ist, dass die örtliche Verwaltung das Spektrum der Unternehmen, die in dieses Geschäftsviertel kommen können, erweitern will.

Die Stadtverwaltung möchte sowohl Unternehmen, die mit neuen Technologien zu tun haben, als auch solche, die ihren Schwerpunkt in der grünen oder solidarischen Wirtschaft haben unter die Arme greifen.

Die Art und Weise, diese Unternehmen anzuziehen, besteht darin, ihnen einen Bonus für die Bebaubarkeit zu geben. Das hat bereits beim ersten 22@-Projekt funktioniert und es wird erwartet, dass auch jetzt wieder funktionieren wird.

Aufgrund der Möglichkeit von Zuhause aus zu arbeiten, sind Quadratmeter an Bürofläche frei geworden. Dies trägt dazu bei, dass die Mietpreise für Unternehmen sinken und sich daher mehr Unternehmen für die Anmietung von Büros entscheiden.

Es ist also etwas sehr positives für die Stadt, eine Fläche zu haben, die ausschließlich für die Vermietung von Grundstücksflächen für Unternehmen vorgesehen ist.

eine große halbrunde metalische eingangstür die in den Parc Central von Poblenou führt

Eingangstor zum Parc Central in Poblenou

Mehr Flächen für Mietwohnungen

Der zweite Punkt der städtischen Regelung ist die Errichtung von Neubauten, allerdings mit einer höheren Wohnbelastung und zu günstigeren Preisen als in den restlichen Zonen der Stadt.

Um es in Zahlen auszudrücken: Während im ersten 22@-Modell die Zahl der Wohnungen bei 9.300 lag, sieht der Plan des Stadtrats in dieser Neugründung des 22@-Bezirks 15.800 Wohnungen vor.

Mehr Natur in den Straßen des 22@

Der dritte Punkt des neuen PGM für das technologische Viertel von Barcelona ist, dass ein Drittel der Straßen “grün” sein soll, das heißt, dass 70 % des öffentlichen Raums für Fußgänger und Vegetation bestimmt sein sollen. Ganz in der Linie mit der Philosophi des benachbarten Bezirks Poblenou.

Wie ist deine Meinung zum Stadtteil 22@ von ShBarcelona? Würdest du gerne in dieser Gegend leben oder arbeiten? Wir freuen uns über deinen Kommentare unten!

Quellenangaben:

Über den Autor

Anja

Anja ist eine digitale Nomadin mit einer Leidenschaft für Barcelona.

1 Kommentar

  • Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Rotweinflecken

Hinterlasse einen Kommentar

seven + five =