blog shbarcelona català   blog shbarcelona français   blog shbarcelona français   blog shbarcelona english   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona russian   blog shbarcelona   blog shbarcelona
Freizeit und kultur

Tag der Hispanität

sieben Militärflugzeuge die in Dreiecks Formation die spanische Flagge mit Rauch über einem Rathaus überfliegen
Jacqueline
Geschrieben von Jacqueline

In Spanien gibt es einen wichtigen Feiertag, der mit der Identität des Landes und dem patriotischem Gefühl zu tun hat. Es ist ein nationaler Feiertag, das heißt also, dass er in allen Städten und Gemeinden des Spanischen Staates gefeiert wird.

Heute in diesem Artikel von ShBarcelona, erzählen wir euch mehr über den spanischen Nationalfeiertag der Hispanität, einer der repräsentativsten und relevantesten spanischen Feiertage.

Ähnlicher Artikel: Feiertage in Barcelona

Alles was du über den Kolumbus-Tag wissen musst

Die Geschichte

die spanische Flagge auf eine Ziegelwand gemalt

Foto via Pixabay

Am 12. Oktober wird der Tag, an dem Christoph Kolumbus 1492 das erste Mal Amerika betrat gefeiert, das bedeutete die Verbindung zwischen der bis dahin bekannten Welt und der neuen Welt.

Seit 2014 wird auch der Tag der spanischen Sprache begangen- Día de la Lengua Española, nachdem die Organisation der Vereinten Nationen (UN) ihn als Weg zur Festigung der hispanischen Welt eingeführt hat.

Die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus wurde zunächst nicht als solche angesehen, da dem Seemann nie bewusst war, dass er einen neuen Kontinent erreicht hatte, weil er glaubte, er sei in Indien, deshalb wurden die entdeckten Bewohner Indianer genannt, weil er dachte, er befände sich in diesen Breitengraden.

Des weiteren, findet in Spanien der Tag der Hispanität am selben Datum statt wie der Día de la Virgen del Pilar, der Tag der Schutzpatronin von Zaragoza und von Spanien.

In Lateinamerika, Día de la Raza

Der “Tag der Rasse” wird am 12. Oktober unter anderem in den meisten Ländern Lateinamerikas, in Spanien und in den U.S.A. gefeiert. Entstanden ist er im XX. Jahrhundert, anfangs auf spontane und inoffizielle Weise, um einer neuen kulturellen Identität zu gedenken, die das Ergebnis der Begegnung und Vereinigung der einheimischen Völker Amerikas mit den spanischen Kolonialherren ist, neben der Würdigung des lateinamerikanischen Kulturerbes.

Obwohl der Name “Día de la Raza” (Tag der Rasse) aktuell der populärste ist, variiert der offizielle Name von Land zu Land: in Spanien ist es der Día de la Fiesta Nacional oder Día de la Hispanidad, in den U.S.A. der Columbus Day oder der Día de Cristóbal Colón, in Chile und Peru wurde er Día del Encuentro de Dos Mundos (Tag der Begegnung zweier Welten) genannt und in Argentinien bekommt er den Namen Día del Respeto a la Diversidad Cultural (Tag des Respekts und der Kulturvielfalt).

Ähnlicher Artikel: Der Tag der Umwelt

Kontroverse

ausschnitt der Stadt Barcelona mit der Kolumbusstatue in Richtung Meer zeigend

Foto via Pixabay

Christoph Kolumbus und sein Feiertag ist heutzutage ein umstrittenes Thema, vor allem auf Grund der Behandlung, die er und andere Entdecker und europäische Siedler den amerikanischen Ureinwohnern gaben. Seit Jahren werden Kampagnen organisiert, um den Tag der indianischen Völker zu feiern.

Aber Ende der XIX. und Anfang der XX. Jahrhunderts hatten viele Leute ein anderes Problem mit Kolumbus: man argumentierte, dass der wahre Verdienst der Entdeckung Amerikas Erikson zugute kommen sollte, da er scheinbar 500 Jahre vor Kolumbus dort angekommen war.

Auf der anderen Seite, gibt es in Katalonien einige separatistische Organisationen, die sich weigern den Tag der Hispanität zu feiern.

Kennst du andere Kuriositäten über den Kolumbus-Tag? Kanntest du die Geschichte die hinter dem Tag der Hispanität steckt?

Über den Autor

Jacqueline

Jacqueline

In der Mathematik fand ich ein wenig Wahrheit, in der Literatur Weisheit, in der Malerei Schönheit, in der Musik jedoch das ganze Leben.

Hinterlasse einen Kommentar